Forum

Seltenheiten bei Bach

Mehr
09 Okt 2016 14:33 - 09 Okt 2016 14:46 #619 von Klaus Schaaff
Hallo Bachfreude,

wieder zurück zu Seltenheiten von Bach:

Dass heute noch originale Bachmanuskripte verkauft werden, hätte ich nicht gedacht. So geschehen am 14.07.2016 bei Christie's. Es handelt sich um die Komposition BWV 998 (Präludium, Fuge und Allegro), die zwischen 1740 und 1745 entstand. In London hat das Manusprikt für 2,5 Millionen Pfund den Besitzer gewechselt - das sind knapp drei Millionen Euro. Das Manuskript ging nach China.

www.br-klassik.de/aktuell/news-kritik/bach-manuskript-versteigerung-london-100.html

Das Präludium daraus ist eines meiner Lieblingsstücke. Hier von Michael Chapdelaine:



Jetzt ist es verkauft nach China ...


Grüße
Klaus Schaff
Letzte Änderung: 09 Okt 2016 14:46 von Klaus Schaaff . Begründung: Korrektur

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2016 14:42 #620 von Klaus Schaaff
Liebe Bachfreunde,

noch eine Seltenheit, so gut habe ich die Chaconne (BWV 1004) auf der Gitarre schon lange nicht mehr gehört. John Feeley:




Liebe Grüße
Klaus Schaaff

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Okt 2016 16:59 #621 von Klaus Schaaff
Hallo Bachfreunde,

hat Bach auch Schlaflieder komponiert? Schlaflieder sind ein ganz spezielles musikalisches Oeuvre. Es ist gar nicht leicht diesem Zweck gerecht zu werden:


Auch, wenn das Stück für ein anderen Zweck gedacht war, erfüllt es den Anspruch. Ich hab' das vor einiger Zeit auch mal versucht. Auf geht's Kinder es ist Sandmännchenzeit:




Gute Nacht
Klaus Schaaff

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.771 Sekunden

Suchen Sie Beiträge vor Februar 2012?

Diese finden Sie im «alten» Bach-Forum auf der früheren Version unserer Webseite unter www.jsba.ch/joomla15 . Hinweis: das Forum befindet sich im (schreibgeschützten) Lesemodus.

Zum Seitenanfang