Forum

Kantate "Himmelskönig, sei willkommen" BWV 182

  • Christof Rimle
  • Christof Rimles Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
Mehr
27 Aug 2015 14:03 #404 von Christof Rimle
Diese Kantate ist (zu recht) wohl eine der bekanntesten und beliebtesten aus Bachs Meisterwerken. Kürzlich habe ich im Autoradio ganz zufällig eine Aufnahme mit der Petite Bande von Sigiswald Kuijken gehört. Ich musste fast am Strassenrand anhalten! Das Anhören dieser wunderbaren Interpretation war beinahe so gefährlich wie SMS schreiben!

Wie der Name schon sagt: die "Petite Bande" ist ein sehr kleines Ensemble. Vermutlich sind alle Register nur einfach besetzt. Dadurch wird eine enorme Leichtigkeit und Transparenz geschaffen, die mich beinahe umgehauen hat!

Grüsse
Christof

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2015 20:57 - 28 Aug 2015 21:02 #409 von Klaus Schaaff
Hallo Christof,

leider kann ich diese Kantate nur von anderen Interpreten nachvollziehen. Die Kantate hier vorzustellen, ist sie absolut wert. Ich würde aber gerne mal eure Meinung hören zu Gesangstimmen bei Bach, allgemein.

Meines Wissens galt in der Bachzeit und bei sakraler Musik immer noch das ästhetische Ideal der reinen Stimmen, wie bei Palestrina, wo mit glockenreinen Stimmen gesungen wurde. Deshalb empfand man auch die Stimmen von Knabenchören oder Kastraten als besonders rein.

Alle Abweichungen in Form eines Vibratos der Stimme waren damals verpönt. Nun höre ich immer wieder bei Bach-Kantaten Altersvibrato, das einem die Schuhe auszieht und Töne bis zur Unkenntlichkeit verschleift. Wenn eine Solostimme einen Halteton am Ende in einem Vibrato enden lässt, kann das durchaus schön sein, aber im Chor? Wie empfindet ihr das?

Ich würde auch gerne mal wieder schöne reine Stimmen hören, hättet ihr Empfehlungen für mich?


Grüße Euch
Klaus Schaaff
Letzte Änderung: 28 Aug 2015 21:02 von Klaus Schaaff . Begründung: Verbesserung

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.361 Sekunden

Suchen Sie Beiträge vor Februar 2012?

Diese finden Sie im «alten» Bach-Forum auf der früheren Version unserer Webseite unter www.jsba.ch/joomla15 . Hinweis: das Forum befindet sich im (schreibgeschützten) Lesemodus.

Zum Seitenanfang