Forum

BWV 582 Passacaglia in c-Moll

Mehr
10 Aug 2014 10:12 #346 von Yo El Mismo
Yo El Mismo antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Hallo Christof!

Nachdem ich mir heute schon die Kunst der Fuge in voller Länge gegönnt hatte, war mein "Orgelhunger" immer noch nicht gestillt. Und da du in einem deiner letzten Beiträge den Namen Ton Koopman erwähnt hattest, war fast zwangsläufig (war das Baßthema nicht von einem Holländer?) die Passacaglia nochmal dran:



Ein gewisser Fredrick Zinos schrieb einen Kommentar dazu, der mir ziemlich gut gefiel und den ich hier gerne nochmal zum Besten gebe:

"The thing about Bach is, you never quite get to the bottom of it. In that sense its somewhat like Shakespeare where everywhere you look there (is) more substance and meaning. I like what Hefitz said of the Chacone "I've been studying and performing this piece for 50 years and I still don't understand it." That could be true for much of Bach's music. I think that people who comment on "what Bach meant" are probably making greater fools of themselves than (they) realize."
Ich habe mir erlaubt, zum besseren Verständnis zwei kleine orthographische Fehler (in Klammern)zu korrigieren.

Lieben Gruß
Yo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2016 15:52 #593 von Yo El Mismo
Yo El Mismo antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Liebe Bachfreunde!

Die Passacaglia und immer wieder die Passacaglia. Ich kriege einfach nicht genug von ihr. Dieses einfache Baßthema hochgeschraubt zu einer Wahnsinns-Impression. Bekanntermaßen mag ich auch etwas abseitig liegende Interpretationen. In diesem Fall muß es nicht immer die Orgel sein; Puristen mögen mir verzeihen:



Liebe Grüße
Yo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Okt 2016 20:42 #594 von Christof Rimle
Christof Rimle antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Hallo Yo

wie recht Du hast: die Passacaglia ist wohl eines der grossartigsten Orgelwerke die Bach geschaffen hat. Ich stimme Dir 100% zu, auch ich könnte diese Musik in einer Endlosschlaufe hören. Was eigentlich eine originelle Vorstellung ist, denn das Stück ist ja in sich schon fast eine Endlosschlaufe.

Gerade eben haben wir im Organistenkurs, den ich derzeit besuche, von dieser Passacaglia gesprochen. Schöner Zufall, dass Du ausgerechnet jetzt dieses Thema ansprichst.

Aber ich kenne Dich schon, Du kleiner Schelm: Deine Beurteilung der vorliegenden Akkordeon-Interpretation war bestimmt beeinflusst durch das zugegebenermassen attraktive Äussere der beiden Damen.

Es grüsst Dich
Christof

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Okt 2016 12:36 #598 von Yo El Mismo
Yo El Mismo antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Hallo Christof!

Stets gerne: Das Großartige mit dem Schönen (in diesem Fall: die Schönen) verbinden. Habe ich schon in meiner Jugend so gehalten: Im Kirchenchor gemeinsam mit einigen schönen Mädchen mit großartiger Stimme Werke von Bach gesungen. So stelle ich mir bis heute die personifizierte Schönheit vor.
Für die hier mitlesenden Damen stelle ich Hans-André Stamm vor:



Liebe Grüße
Yo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jul 2017 17:25 #628 von Yo El Mismo
Yo El Mismo antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Liebe Bachfreunde!

Notenlesen ermüdet mich recht schnell; ich bin es einfach nicht mehr gewohnt.Trotzdem wollte ich mal die Zeiten eines meiner Lieblings-Orgelstücke nehmen, Passacaglia und Fuge in c-Moll, BWV 582. Um es uns allen etwas leichter zu machen (außer Christof, der es ja semiprofessionell jeden Sonntag macht), habe ich die Aufnahme von Stephen Malinowski zur Hilfe genommen:



Wenn ich also in meinem ersten Beitrag Nr. 266 weiter oben behauptet habe,
„Nachdem Bach das Thema vorgestellt hat, folgen ihm 20 Variationen“
in der Passacaglia, sowie 12 weitere in der Fuge, dann muss man nur auf den „Malinowski-Chart“ schauen und dort der unteren blau/violetten Linie folgen. Jetzt ist es für Jeden leicht:

Bei 0:00 wird das Ostinatothema = Bassthema vorgestellt.
0:31 1. Variation
0:54 2. Variation
1:15 3. Variation usw.
.
.
.
6: 56 20. Variation.
7:19 Hier beginnt nahtlos die Fuge.
12:36 Leider schon zu Ende.

Hat euch diese „Erleichterung“ gefallen? Oder seid ihr alle Profis? Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Yo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jul 2017 18:55 #629 von Christof Rimle
Christof Rimle antwortete auf das Thema: BWV 582 Passacaglia in c-Moll
Hallo Yo

ich kann dazu nur sagen, dass dies auch zu meinen absoluten Lieblingswerken von JSB gehört. Das Notenlesen finde ich hier noch einigermassen erträglich. Vielleicht dank meiner nebenamtlichen Tätigkeit an der Sonntagsorgel. Oh, - ich habe masslos untertrieben: ich liebe es, Musik zu hören und gleichzeitig die Noten mitzuverfolgen. Manchmal ertappe ich mich beim Gedanken "Hm, an dieser Stelle würde ich bestimmt scheitern..." oder "Das tönt jetzt schwieriger als es auf dem Notenblatt aussieht; das würde ich vielleicht auch noch schaffen".

Das Lesen von Max Regerschen Noten ermüdet mich jedoch ganz sicher! Wenn die Anzahl der Versetzungszeichen die Anzahl der Noten übersteigt, dann werfe ich die Flinte schon beim ersten Takt ins Korn.

Grüsse
Christof

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Zum Seitenanfang